Skulptur

Als Bildhauerin folgt Kassandra Becker ihrer Faszination an Körperformen, Gesten und Posen, die sie im Alltag entdeckt und aufgreift. Die plastische Umsetzung einer bestimmten Körpervorstellung, das Modellieren einer physischen Befindlichkeit bildet nicht einzelne Menschen ab, sondern erzeugt vielmehr Modelle, die als zeichenhafte Figuren ihre Positionen im Raum einnehmen.

 

So beherrscht sie die Anatomie des menschlichen Körpers, ohne sich von körperlichen Vorgaben einschränken zu lassen.

Sie arbeitet nicht nach Modellen, sondern legt ihren Figuren vielmehr Menschentypen in einem umfassenderen Sinn zugrunde.